18 FELIPPI WYSSEN

GARDEROBENGEBÄUDE

18

Architects: Felippi Wyssen Architekten 

Typology: Sport Facility

Location: Basel, Switzerland

Construction Date: 2017-2020

Photos by: Adriano Biondo 

www.felippiwyssen.ch

Das Garderobengebäude am Rande des Basler Naherholungs- gebiets Lange Erlen zeigt, wie zwei ganz unterschiedliche Nutzungsarten zu bedienen sind: Einerseits müssen die eigentlichen Garderoben- und Sanitärräume für die Aktiven konzipiert werden, andererseits benötigt das Gebäude eine eigene Schicht für die öffentliche Nutzung durch die Zuschauerinnen und Zuschauer während der Sportveranstaltungen – mit ausreichend Steh – und Sitzplätzen auf der erhöhten Terrasse sowie gastronomischen Angeboten. Folgerichtig teilt sich der eingeschossige Holzbau in zwei Zonen, die in der Gebäudetiefe hintereinander geschichtet sind.

Zum Spielfeld öffnet sich eine 40 Meter lange und drei Meter tiefe Terrasse, die als Begegnungszone von einemgrossflächigen, markant in die Schräge gestellten Dach gegendas direkte Sonnenlicht und Regen geschützt wird. Dieseprägnante Dachfläche charakterisiert die äussere Erscheinungdes Zweckbaus so grundlegend, dass man von einer Art Signet sprechen kann.

Dahinter staffelt sich der abgetreppte Grundriss ins Gelände und legt sich an den rückwärtig verlaufenden Bahndamm an. Hier sind kammerartig alle Umkleiden, die Duschräume und die Materiallager platziert. Der 70 Quadratmeter grosse Clubraum im Inneren ist durch eine raumhohe Glastürfront von der Zuschauerterrasse getrennt.

Das Projekt überzeugt durch seine räumliche Schlichtheit und den gestalterischen Mut, eine übergross formatierte und dabei kühn gesetzte Dachfläche zur eigentlichen Dominante des Gebäudes zu machen